Parodontitis Behandlung Düsseldorf – Ihr Zahnarzt aus Düsseldorf

Parodontitis & Zahnfleischentzündungen rechtzeitig behandeln lassen  – Die Parodontologie

Parodontitis ist ein Problem, mit dem sich vor allen Dingen Erwachsene konfrontiert sehen. Mehr als 80 % der über 35-Jährigen leiden unter Zahnfleischentzündungen. Diese werden häufig zu spät erkannt und enden nicht selten in einer schweren Parodontitis.

Da sie meist schmerzlos sind, werden sie häufig zu spät erkannt und enden nicht selten in einer schweren Parodontitis. Rund 70 % der Zähne von Erwachsenen werden aufgrund dieser chronischen Volkskrankheit verloren.

Dr. Laura Damaschin
Dr. Laura Damaschin

Beratungstermin

Lassen Sie sich im persönlichen Gespräch ausführlich informieren

0211 - 96 66 29 80

Ursachen einer Parodontitis 

Eine Parodontitis (auch Parodontose genannt) ist eine Entzündung des Zahnhalteapparats. Wenn Bakterien, die sich in den Zwischenräumen zwischen Zähnen und Zahnfleisch sammeln, beim Zähneputzen nicht regelmäßig entfernt werden, bildet sich Plaque, der sich im Laufe der Zeit zu Zahnstein verhärten kann. Die Folge sind Schwellungen, Rötungen und Entzündungen des Zahnfleischs, die ohne entsprechende Behandlung zum Knochenabbau bis hin zu einem Zahnverlust führen könnte.

Verlauf einer Parodontitis

Der Verlauf einer Parodontitis beginnt meist harmlos und die Patienten haben in der Regel zu Beginn nur wenig Beschwerden. Das macht die Parodontitis unter anderem so tückisch. Erste Anzeichen einer behandlungsbedürftigen Parodontitis können Zahnfleischbluten, gerötetes Zahnfleisch, empfindliche Zahnhälse oder auch auffälliger Mundgeruch und ein unangenehmer Geschmack im Mund sein.

HÄUFIGKEIT UND RISIKOGRUPPEN

Die Parodontitis kann grundsätzlich jede Altersgruppe treffen – im Regelfall sind aber ältere Menschen stärker betroffen. Unter dieser Form der Zahnfleischentzündung leiden schätzungsweise allein in Deutschland mehr als 80 Prozent der über 35-jährigen Erwachsenen. Damit handelt es sich bei der Parodontitis um eine der häufigsten Erkrankungen im Mundraum.

Raucher gelten als besonders anfällig für diese Erkrankung. Die ca. 200 Inhaltsstoffe von Zigaretten reduzieren die Durchblutung des Zahnfleischs. In der Folge sinkt die körpereigene Abwehr gegen Bakterien. Der langfristige Erhalt von Zähnen ist durch das Rauchen stark beeinträchtigt.

PARODONTALBEHANDLUNG BEI SCHWEREN VERLÄUFEN

Infolge schwerer Verläufe der Parodontitis kann es zum Knochenabbau im Kiefer kommen. Auch solche Fälle kann das Dental Centrum Düsseldorf dank moderner Technologie und langjähriger Erfahrung behandeln und betreuen. Gewebe und Knochen können in speziellen Behandlungsverfahren wieder aufgebaut werden.

ERFOLG DER PARODONTITIS-THERAPIE

Der Erfolg der Behandlung ist maßgeblich von der Nachsorge und Ihrer täglichen Zahnpflege zuhause abhängig. Wir empfehlen unseren Patienten deshalb, nach Abschluss der Behandlung an unserem Recall-Programm teilzunehmen. Im Rahmen des Programms erinnern wir Sie regelmäßig an Termine zur Kontrolle und zur professionellen Zahnreinigung (PZR; hier mehr erfahren). Außerdem erfahren Sie alles über die richtige tägliche Zahnpflege zuhause.

Unabhängige Untersuchungen haben gezeigt, dass Patienten, die an einem Recall-Programm teilnehmen, deutlich mehr Zähne erhalten können. Eine disziplinierte Durchführung bei der täglichen eigenen Zahnpflege ist zusätzlich erfolgversprechend.

Vorbeugen gegen Parodontitis

Da uns sehr daran gelegen ist, es gar nicht soweit kommen zu lassen, legen wir im Dental Centrum Düsseldorf Wert darauf, Parodontitis im Frühstadium zu erkennen. Mit Hilfe eines elektronischen Screening-Systems, dem ParoStatus, können wir Ihre parodontale Situation erfassen und den weiteren Verlauf dokumentieren. Die Ausdehnung der parodontalen Entzündungsflächen wird dabei anschaulich mit der Größe einer Handfläche verglichen. Sie können bis zu 70 cm² groß sein.

Bezug einer Parondontitis zur Allgemeingesundheit

Über die Entzündungsflächen einer chronischen Parodontitis können Keime über den Blutkreislauf in den gesamten Körper eindringen und Herz-Kreislauferkrankungen, Rheuma und Diabetes fördern.

Weitere Informationen dazu erhalten Sie über die Broschüre ,The Mouth Body Connection’, die Sie unter folgendem Link kostenlos herunterladen können:
http://www.p-i-c-group.com/images/downloads/p-i-c_flyer.pdf

Erste Therapie nach der Diagnose - Die Initialtherapie

Zunächst erfolgt eine ausführliche Untersuchung zur Befundaufnahme, bei der neben den akuten Symptomen auch allgemeinmedizinische Parameter erfragt werden (Herz- Kreislauf- Erkrankungen, Diabetes, Rauchen).

Wir erheben klinische und röntgenologische Befunde und messen die Tiefen der Zahnfleischtaschen. Bei einer anschließenden professionellen Zahnreinigung werden Verfärbungen, Zahnstein und weiche Plaque entfernt, die Zunge gereinigt und die Zahnoberflächen poliert.

Für die tägliche Mundhygiene zuhause werden Empfehlungen ausgesprochen und auf Wunsch geübt.

Zahnfleischdeckung

Wurzeloberflächen, an deren Außenseiten ein Zahnfleischschwund (,Rezession’) stattgefunden hat, sind häufig vermehrt Temperatur- und Karies- anfällig und können auch ästhetisch problematisch sein. Derartige Defekte können mitunter durch mikrochirurgische Eingriffe gedeckt werden, bei denen das Weichgewebe wieder an seinen ursprünglichen Ausgangsort zurückverlegt wird. Zur dauerhaften Stabilisierung wird dieser Bereich ggf. mit einem Zahnfleischtransplantat verstärkt.

Behandlungsbeispiel:

Parodontitis Behandlung Düsseldorf
Parodontitis Behandlung

Veranstaltungen und Vorträge im DCD

Schlafmedizin

Nächster Termin: folgt zeitnah Dr. Alexa von Gienanth Jetzt informieren

Festsitzender Zahnersatz auf 4 Implantaten

Nächster Termin: 27.11.2021 Dr. Alexa von Gienanth Jetzt informieren

Ästhetik

Nächster Termin: folgt zeitnah Dr. Alexa von Gienanth Jetzt informieren
▷ Parodontitis Behandlung

Sie haben Fragen?

Dann nehmen Sie gerne Kontakt auf:

0211 - 96 66 29 80